Weisheitszähne

Für Patienten stellt sich mitunter die Frage, wann und warum es nötig ist, Weisheitszähne zu entfernen. Ein häufiger Grund ist einfach Platzmangel. Die Weisheitszahnentfernung erfolgt oft aus kieferorthopädischer Sicht, weil ein Missverhältnis zwischen der Kiefergröße und dem Platzbedarf für alle 32 Zähne besteht. Der Kieferknochen reicht bei vielen Erwachsenen nicht aus, um die Weisheitszähne entsprechend einordnen zu können. Da Weisheitszähne keinen Platz in der bereits vorhandenen Bezahnung finden, kann es zu Durchbruchbehinderung kommen. Die Weisheitszähne können sich nicht in die Zahnreihe eingliedern. Sie bleiben von Knochen bedeckt im Kiefer (Retention) oder brechen nur teilweise durch (Teilretention). Weisheitszähne sind anfällig für Karies. Es bilden sich Taschen, die oft zu Entzündungen und Beschwerden beim Schlucken führen. Es können nur schwer zu reinigende Zahnfleischkapuzen entstehen, die besonders entzündungsanfällig sind und zu Infektionen führen. Weisheitszähne fördernd die Bildung von Karies an den Nachbarzähnen, wenn sie die Mundhygiene beeinträchtigen und die Reinigung der nachbarzähne behindern.

Die Entfernung der Weisheitszähne ist ein häufig durchgeführter Eingriff, der in der Regel erst im Erwachsenenalter im Rahmen einer normalen Behandlung erfolgt. Die medizinischen Erfordernisse bestimmen, wie viele und zu welchem Zeitpunkt die Weisheitszähne gezogen werden. Selbstverständlich versuchen wir immer, die Behandlungsschritte individuell mit unseren Patienten abzustimmen. Dieser Routineeingriff wird sicher und minimal invasiv durchgeführt. Auf Wunsch kann der Eingriff in Dämmerschlafnarkose oder Vollnarkose vorgenommen werden.

Ihr Zahnarzt im Quadrat, in der Robert Koch-Straße Bergheim

Bild-footer
Behandlungszeiten 
Mo:
Di, Mi, Do:
Fr:

 
Adresse:
 
 

Telefon:

7:30 Uhr - 18:00 Uhr
7:30 Uhr - 19:30 Uhr
7:30 Uhr - 16:00 Uhr
Termine auch nach Vereinbarung

Zahnarztpraxis Dr. Michael Behrends
MSC Implantologie

Robert Koch-Straße 17 · 50127 Bergheim

022 71 – 93 999