Ablauf der Behandlung

Implantat ersetzt Zahn Wurzel

Der verloren gegangene Zahn bzw. die Wurzel wird durch ein Implantat ersetzt. Nach ausführlicher Diagnostik und Planung wird das Implantat in unserer Praxis ambulant unter örtlicher Betäubung oder auf Wunsch auch unter Vollnarkose in den Kieferknochen eingesetzt. Während einer individuell festzulegenden Einheilzeit – in der Regel von 6 bis 12 Wochen – verwächst der Knochen fest mit dem Implantat und bildet eine sichere Basis für die neuen Zähne. In dieser Zeit erhalten Sie einen provisorischen Zahnersatz. Nach der Einheilung werden die neuen Zähne - Kronen, Brücken, Prothesen – von uns auf den Implantaten befestigt. Diese funktionieren wie natürliche Zahnwurzeln und leiten die beim Kauen entstehenden Kräfte gleichmäßig in den Kieferknochen. Der Knochen wird gesund belastet und bleibt vital und in seiner Form erhalten.

Sofortimplantation
Es kann vorteilhaft sein, einen nicht erhaltungswürdigen Zahn zu entfernen und sofort ein Implantat zu inserieren. Während der Zahnextraktion wird direkt im Anschluss der Zahnentfernung das Implantat gesetzt. Eine Sofortimplantation ist möglich, wenn keine akuten Entzündungen / periimplantärer Defekte vorliegen und ausreichend Kieferknochen für eine sichere und feste Verankerung des Implantats vorhanden ist.

 

Behandlungszeiten

Mo:
Di, Mi, Do:
Fr:

Adresse:


Telefon:
7:30 Uhr - 18:00 Uhr
7:30 Uhr - 19:30 Uhr
7:30 Uhr - 13:00 Uhr und 14.30 Uhr - 18:00 Uhr
Termine auch nach Vereinbarung
Zahnarztpraxis Dr. Michael Behrends
MSC Implantologie

Robert Koch-Straße 17 · 50127 Bergheim
022 71 – 93 999